Goldman Sachs will Crypto

Eine der größten Investmentbanken der Welt, Goldman Sachs, hat Interesse an der Einführung ihrer eigenen Krypto-Währung in Form einer stabilen, an den US-Dollar gebundenen Münze bekundet. Im Vergleich zu den gängigen Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum haben stabile Münzen den Vorteil, dass sie wertbeständig bleiben und gleichzeitig durch Blockchains zu mehr Effizienz, Transparenz und Vertrauen beitragen.



Goldman Sachs ist dem Beispiel von JP Morgan gefolgt und hat eine eigene stabile Münze für grenzüberschreitende Transaktionen in einem verteilten Netzwerk entwickelt. JP Morgan führte im vergangenen Jahr JPM Coin ein, eine kryptostabile Münzmarke, die für sofortige Transfers zwischen globalen Parteien auf der Quorum-Blockchain, einer privaten Abspaltung von Ethereum, verwendet werden kann.


Um die Währung zu entwickeln, hat das Unternehmen Mathew McDermott als weltweiten Leiter für digitale Vermögenswerte eingestellt, der über umfassende Erfahrung in der Finanzbranche verfügt. In einem kürzlichen Interview mit CNBC hat McDermott das tiefe Interesse seines Unternehmens an der Technologie zum Ausdruck gebracht, der zufolge digitale Vermögenswerte in den kommenden Jahren als Rückgrat der Finanzindustrie dienen werden.



Er erklärte: "In den nächsten fünf bis zehn Jahren könnte man sich ein Finanzsystem vorstellen, in dem alle Aktiva und Passiva in einer Blockchain eingebettet sind und in dem alle Transaktionen nativ in der Kette stattfinden".


Laut McDermott wird die Blockchain die kritische Infrastruktur für das Ökosystem der Finanzmärkte sein und bei der Verbriefung, der Ausgabe von Schuldverschreibungen und der Tokenisierung aller Vermögensklassen in blockkettenfähigen Netzwerken helfen. McDermott sagte weiter: "Wir prüfen die kommerzielle Realisierbarkeit der Schaffung eines eigenen digitalen Fiat-Tokens, aber es ist noch in den Anfängen".


Der Leiter des Bereichs Digital Assets bei Goldman Sachs sagte weiter, dass die bisherigen digitalen Bankprozesse heute sehr kostenineffizient seien. Durch den Einsatz von Blockchains und die Nutzung der Digitalisierung von Assets können die alten Prozesse aktualisiert und standardisiert werden.



Die innovativsten Blockchainnetzwerke verfügen heute über eingebaute Tokenisierungsfunktionen, so dass Währungen für Finanzen und Handel digitalisiert werden können. Investmentbanken haben daher wegen der Effizienz und der Echtzeit-Abwicklung und -Überprüfung von Transaktionen in solchen offenen Netzwerken großes Interesse bekundet.



9 Ansichten